Medienspiegel

Medien, Blogs und Newsletter, die die Rindermarkthalle, die Planungswürfel und „Unser! Areal“ behandeln:

Bericht im elbe wochenblatt, 17.11.2011
Rindermarkthalle: Anwohner-Initiative will ausharren
Vor dem ehemaligen Walmart, der vor knapp eineinhalb Jahren seine Pforten für immer dicht machen musste, hat sich in der Zwischenzeit eine Anwohnerinitiative breitgemacht: Fünf große „Planungswürfel“ aus Holz haben die Organisatoren dort aufgestellt

Der Abendblatt-Stadteilreporter berichtet am 5.9.2011
Rindermarkthalle: Anwohner begrüßen neues Konzept
„Die Stadt hat erneut die Chance verpasst, die Bürger zu beteiligen.“

Weiterer Bericht des NDR zum neuen Nutzungskonzept vom 5.9.2011
So soll die alte Rindermarkthalle aussehen
Schreiber: „Wir haben uns bemüht, vorher die Sanierungsbeiräte einzuladen. Wahrscheinlich haben wir den einen oder anderen vergessen.“

Die Hamburger Morgenpost am 2.9.2011
Edeka statt „Music-Hall“
Ursprünglich sollte auf dem ehemaligen Gelände des Supermarkts Real eine „Music-Hall“ entstehen. Doch dafür fand sich kein Geldgeber. Info-Veranstaltungen des Bezirks Mitte zur Zukunft der letzten großen Freifläche auf St. Pauli wurden teilweise von linken Störern gesprengt.

Der NDR berichtet von den soeben vorgestellten Plänen zur zukünftigen Nutzung der Rindermarkthalle am 2.9.2011
Neues Leben in der alten Rindermarkthalle
Ideen dazu werden derzeit von der kritischen Gruppe mit Namen „real. die leute“ auf sogenannten Planungswürfeln vor der Halle gesammelt. Ihre Kritik lautet: Die neuen Pläne zur Nahversorgung seien nur einem handverlesenen Publikum vorgestellt worden, dadurch seien die Anwohner ausgebremst worden.

Presseerklärung der GAL-Fraktion am 24.8.
Reden – nicht räumen
Seit Montag befinden sich fünf große „Planungswürfel“ vor der Alten Rindermarkthalle in St. Pauli. Sie sollen den Willen des Quartiers nach einer neuen Planungskultur bekräftigen. Bei der GAL-Fraktion stößt die Aktion auf Sympathie. Eine Räumung, wie die Finanzbehörde sie androht, lehnen die Grünen ab. Stattdessen muss der Senat zügig mit den Anwohnern über die Zukunft des Areals reden.

Hamburg 1 am 23.8.2011
Mögliche Räumung von Planungswürfeln (Video)
Kurzer TV-Bericht von unserer Pressekonferenz.

from town to town blog am 23.8.2011
St-Pauli Würfel: Ein Räumung schwebt weiter durch die Luft

Hier könnte sie stattfinden die Partizipation. Die Stadtplanung der Zukunft in der die Wähler wenigstens als „aktive Konsumenten“ städtischer Politik ernst genommen werden.

die taz am 22.8.2011
Real wird Wunsch
Initiativen starten kollektive Wunschproduktion für Ex-Rindermarkthalle in St. Pauli. Vorbild für die Planung von unten ist das Projekt Park Fiction.

mopo am 22.8.2011
„Guerilla-Würfel für St. Pauli“
Aktivisten besetzen Platz vor Rindermarkthalle mit Projektwerkstatt.

Hamburger Abendblatt online am 20.8.2011
Unser Areal – Anwohner wollen über die Zukunft der Rindermarkthalle mitbestimmen
Seit Mai vergangenen Jahres ist das Gelände der alten Rindermarkthalle ungenutzt. Die Nutzungspläne der Stadt, die eine Musikhalle vorsahen, trafen auf Widerstand der Anwohner. Nun nehmen einige von ihnen unter dem Motto „Unser Areal“ die Planung selbst in die Hand.

die taz am 9.12.2010
Planung von unten
RINDERMARKTHALLE Die Initiative „Laut“ verteilt Fragebögen zum Gelände am Neuen Kamp.

Rundbrief des Zukunftsrats Hamburg am 7.12.2010
Umfrage unter Anwohnern

Radio Hamburg am 26.11.2010
Zoff ums Real-Gelände
Was passiert mit der Alten Rindermarkthalle? Amt, Architekten, Anwohner sind sich uneins.